Pazifiksalz

Pazifiksalz

ob rotes, grünes oder schwarzes Pazifiksalz - ein traditionelles und aussergewöhnliches Meersalz von den Pazifikinseln

Pazifik Salz

Im Handel sind grundsätzlich zwei verschiedene Meersalze unter dem Namen Pazifik Salz erhältlich. Das eine kommt aus Nordamerika und wird schon seit der Zeit der Indianer gewonnen. Bekannt ist hier vor allem das Salish Salz, ein Rauchsalz, das sich in der amerikanischen Küche großer Beliebtheit erfreut und gerne auch zum Barbecue verwendet wird.

Das andere, dass ebenfalls unter dem Namen Pazifik Salz geführt wird, kommt von der Inselgruppe Hawaii - das Hawaii Salz. Es wird dort vor allem auf der mittleren Insel Molokai gewonnen und ist dort ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor. Neben der aufwendigen traditionelle Methode der Salzgewinnung, die noch größtenteils von Hand stattfindet wird auch in manchen Betrieben mit Hilfe von modernsten Methoden und einem zum Teil äußerst aufwendigen Herstellungsprozess das weiße Gold in kleinen ca. 1 qm großen Wannen gewonnen.

Die so entstehenden Salzkristalle sind von hoher Qualität. Dies ist auch der Grund, weshalb das Pazifiksalz als eines der teuersten Meersalze der Welt gilt. Spitzenköche und Gourmetrestaurants lieben dieses naturbelassene Salz und auch in Europa findet das Salz immer mehr Liebhaber.

Ein Teil der Ernten des Pazifiksalzes wird in verschiedensten Veredelungsschritten weiterverarbeitet. Am bekanntesten und wohl auch am außergewöhnlichsten, zumindest vom aussehen, ist das schwarze Salz. Hierbei wird das Pazifik Salz mit Aktivkohle veredelt, was ihm zum einen die ungewöhnliche schwarze Farbe verleiht. Überraschen Sie doch mal selbst mit diesem Anblick. Neben dem schwarzen Pazifiksalz sind aber auch das rote Alea Salz und das grüne Bamboo Jade Salz im Handel erhältlich.

Das Pazifiksalz hat lange Traditionen bei den Ureinwohnern Hawaiis. Diese verwendeten das Salz nicht nur zum Konservieren von Fisch und Fleisch, sondern auch zu rituellen Heilung von Gegenständen, Werkzeugen, Körper und Geist. Heute findet ein kleiner Teil der Herstellung des Pazifiksalzes auch seine Verwendung in der Schönheitsindustrie, wo es zu teueren Peeling Salzen oder Badesalzen weiterverarbeitet wird.